Wie heißt dieser Stoff?

Welcher Stoff wofür? Wie funktioniert das mit den Kam Snaps?
Hier könnt ihr Fragen stellen und Diskussionen führen rund um alles was man zum Nähen braucht!

Wie heißt dieser Stoff?

Beitragvon David » 17.09.2018 22:15

Hi,

das hier mag vielleicht wie eine merkwürdige Frage wirken, aber ich hab keine Ahnung von... irgendwas, was Nähen angeht. ;)

Ist zwar klar, dass es was synthetisches ist, aber schwer nach etwas zu Googeln, wenn man die tatsächliche Bezeichnung nicht kennt. :) (Wenn es überhaupt eine Bestimmte gibt...)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

David
 
Beiträge: 3

Re: Wie heißt dieser Stoff?

Beitragvon Burly » 18.09.2018 05:19

Hallo,
Das ist wahrscheinlich Oxford Stoff. Wasserdicht und reissfest.

Burly
 
Beiträge: 2
Bilder: 0
Wohnort: Sierentz (France)
David
Burlys Beitrag gefällt:


Re: Wie heißt dieser Stoff?

Beitragvon ju_wien » 18.09.2018 07:00

Ich würde so einen Stoff auch unter "Rucksackstoff" suchen.

Vorsicht, "Oxford" bezeichnet auch feinen BW-Stoff für Herrenhemden und Hemdblusen. (2-färbig gewebt, dadurch entsteht ein ganz feines Karomuster)

//edit, PS: Was willst du denn daraus nähen? Vielleicht kommen wir so zur gewünschten Materialbezeichnung.

Du könntest auch bei spezialisierten Versandhändlern wie extremtextil die Beschreibungen und vorgeschlagenen Verwendungen durchlesen.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 4077
Bilder: 80
Wohnort: 1210 Wien
David
ju_wiens Beitrag gefällt:


Re: Wie heißt dieser Stoff?

Beitragvon David » 19.09.2018 13:58

Danke schonmal für die Tipps. :)

Ich will einen Ersatz für das Abgebildete nähen - eine Geldbörse von 1990. (Wobei - "wollen" ist so eine Sache. ;) Firmen produzieren sowas nicht mehr und ich konnte niemanden finden, der es als Sonderanfertigung macht. Also eher "müssen". ;) )

David
 
Beiträge: 3

Re: Wie heißt dieser Stoff?

Beitragvon ju_wien » 20.09.2018 02:47

Ja, dann Rucksackstoff oder Segeltuch. Vorsicht: Markisenstoff wird manchmal auch als Segeltuch bezeichnet und sieht ähnlich aus, ist aber zu steif. Da kriegst du Probleme beim Verarbeiten so kleiner Gegenstände. Du könntest aber auch Jeansstoff, Köper oder Drell verwenden, die sind fest genug und wasserdicht muss eine Geldbörse ja nicht sein. Planenstoff wäre auch möglich. Oder du schaust dich auf Flohmörkten und in Kleinanzeigen um eine gebrauchte Sporttasche um < 5 Euro um und zerlegst die.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 4077
Bilder: 80
Wohnort: 1210 Wien
David
ju_wiens Beitrag gefällt:


Re: Wie heißt dieser Stoff?

Beitragvon David » 20.09.2018 20:43

ju_wien hat geschrieben:wasserdicht muss eine Geldbörse ja nicht sein


Naja... ich bin schon mehrfach in Regenfälle gekommen, wo meine Hose durchtränkt war. Jedes mal heilfroh, dass mein Liebling so zuverlässig ist. ;)

David
 
Beiträge: 3

Re: Wie heißt dieser Stoff?

Beitragvon ju_wien » 21.09.2018 11:27

Du könntest Plastikfolie als Zwischenlage verwenden oder den Stoff mit dem "Grönlandwachs" (oder so ähnlich) von Fjellraven imprägnieren. Aber besser erst an einem Rest ausprobieren, denn bei manchen Stoffen erzeugt man damit nur Flecken. Schwimmtauglich wird die Geldbörse dadurch natürlich nicht, aber für einen Regenguss sollte es reichen.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 4077
Bilder: 80
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Stoff und Material

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron