Brother innovis F400 - Nadel bricht ab

Kaufberatung, und alles bezüglich Näh-, Overlock-, und Covermaschinen.

Brother innovis F400 - Nadel bricht ab

Beitragvon doro » 18.01.2023 12:39

Hallo in die Runde,

ich habe jetzt obige Nähmaschine, die ja richtig gut sein soll, aber ich brauche etwas Hilfe.

Nachdem ich es endlich geschafft habe mal ein Stück zu nähen, bricht mir die Nadel ab.

Woran kann das liegen ? Ich habe aber gleich eine Jacke (mit Wattierung) genäht, war das vielleicht zu dick ?

Mit Nadelarten und Stärken kenne ich mich auch nicht so aus, jetzt bin ich gespannt auf eure Tipps/Ideen

Grüße von
Doro

doro
 
Beiträge: 2

Re: Brother innovis F400 - Nadel bricht ab

Beitragvon ju_wien » 18.01.2023 15:34

Hallo Doro,

schön, dass du zu uns gefunden hast!

Zu abbrechenden Nadeln fällt mir ein, dass du entweder über ein Hindernis genäht hast (Steckndel?) oder die Nadel etwas schief gestanden ist und daher nicht im Stichloch, sondern am Rand der Stichplatte gelandet ist. Bei festen Stoffen kann es passieren, dass die Nadel nicht gerade durch den Stoff kommt, sondern sich verbiegt. Wenn man am Stoff zerrt, um beim Transport "nachzuhelfen" kann das auch leicht passieren, dass man die Nadel verbiegt. Es kann auch passieren, wenn man am Ende der Naht anzieht und nicht bemerkt, dass die Nadel noch halb im Stoff steckt. Also Nadel immer erst ganz nach oben und dann erst das Nähgut aus der Maschine nehmen.

Abhilfe ist also: geduldig nähen, den Stoff zwar führen, aber nicht ziehen (weder nach vorne noch nach hinten und auch nicht auf die Seite). Bei ganz dicken Stellen (Nahtkreuzungen) kann es nötig sein, die Maschine mit dem Handrad zu bedienen.

Andere Fehlerquellen: Ist die Nadel richtig eingesetzt? (Ganz oben, auf Anschlag!)

Richtige Nadelposition und richtiger Stich für das was du nähen willst? (Also, im Normalfall: mittlere Nadelposition und Steppstich oder mittlere Nadelposition und Zickzack.)

Richtiges Füßchen? Zu manchen Maschinen gibt es spezielle Steppstichfüßchen. Die haben ein kleineres Stichloch und man darf damit keinen Zickzack oder Zierstich nähen und auch die Nadelposition nicht von der Mitte entfernen. Bei manchen Reißverschlussfüßchen muss man hingegen die Nadelposition ändern. Wie das bei deiner Brother ist, weiß ich nicht. Das musst du in der Gebrauchsanleitung nachlesen.

Zu dünne Nadel?

Grundsätzlich gilt: je dünner oder feiner der Stoff, desto feiner soll die Nadel sein und umgekehrt. Also für Seidenblusen, Batist, feinen Hemdenpopeline Nr. 60 oder 70, für Jeans, Rucksackleinen, diverse feste Dekostoffe, Planen usw. 100 oder 110. Die Stärken 80 und 90 passen fast immer. Damit kann man Baumwollwebe genau so nähen wie Wollstoffe.

Bei sehr festen Stoffen tut man sich oft mit Jeansnadeln leichter. Die haben einen stabileren Schaft und verbiegen sich nicht so leicht.

Bei einer Jacke mit Wattierung kommen 2 Materialien zusammen. Wenn der Oberstoff fein gewebt ist (zB Anoraknylon), würde ich eher eine feine Nadel verwenden, damit keine zu großen Löcher entstehen. Die Wattierung schafft die Nadel problemlos, die besteht ja fast nur aus Luft!.

Ansonsten gibt es seit einigen Jahren immer mehr Spezialnadeln für spezielle Stoffe. Ob man die braucht, sei dahingestellt, bisher ging es ja auch ohne. Für Jersey und feine Strickstoffe sind Jerseynadeln sinnvoll, da sie weniger leicht Löcher ins Material machen. Ledernadeln sind auch sinnvoll, wenn man Leder näht (aber nur echtes! Für Kunstleder darf man sie nicht verwenden, da die Schneide darin hässliche Löcher machen würde.) Aber Spezialnadeln aller Art kauft man am besten erst ein, wenn man sie für ein konkretes Projekt braucht.

Im schlimmsten Fall könnte auch die Nadelstange verbogen oder verdreht sein und die Nadel dadurch an den Rand des Stichlochs stoßen. Da hilft dann nur eine Besuch beim Nähmaschinenmechaniker. Aber das glaube ich eher nicht. Du kannst es kontrollieren: Drehe ohne Faden und Stoff am Handrad und beobachte die Bewegung der Nadel. Sie sollte idealerweise genau in der Mitte des Stichlochs eintauchen.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 4077
Bilder: 80
Wohnort: 1210 Wien


Zurück zu Nähmaschinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder