Kaufberatung: Brother/Janome/Bernette?

Kaufberatung, und alles bezüglich Näh-, Overlock-, und Covermaschinen.

Re: Kaufberatung: Brother/Janome/Bernette?

Beitragvon shadow23 » 18.10.2015 23:12

Naja, ich hab halt jetzt ewig auf gebrauchten Maschinen genäht, und da ist dann schon der starke Wunsch, endlich mal ein NEUgerät zu haben... Eine solche "Hardcoremaschine" werde ich mir eventuell später mal zulegen, zusätzlich, wenn ich weiss, ob ich wirklich SO viel nähe, dass sich das auszahlt.

Heut hab ich sehr viele Videos geschaut, in dem es um die genannten Maschinen ging, und versucht, zB die Nählautstärke zu vergleichen, dabei lerne ich außerdem auch schon ein paar der verschiedenen Features kennen. Leider klappt das mit dem Vergleich der Lautstärke nicht so, denn manche Videos sind mit Musik verfälscht, bei anderen kommts auf die Nähe des Mikrofons zur Nähmaschine an, wie laut sie erscheint. Interessant wars trotzdem, denn dzt lieg ich ja krank im Bett und kann sonst nicht viel machen. ;)

außerdem hab ich dieses hier gefunden: http://www.expertentesten.de/haushalt/n ... e-im-test/
http://www.nähmaschine.org/w6/n-3300/ http://naehmaschinetestbericht.de/w6-n-3300-test/
Die Testberichte lesen sich recht neutral, ich denke, das kann ich durchaus mit einbinden in meine Entscheidung.
Benutzeravatar
shadow23
 
Beiträge: 6
Bilder: 0

Re: Kaufberatung: Brother/Janome/Bernette?

Beitragvon truckerlein » 19.10.2015 08:37

Gute Besserung! Vielleicht machst bei deiner alten Maschine mal ein Service. Alte Maschinen
sind oft nicht umzubringen und nach einem Service sind sie wieder wie neu. Wegen der W6
kann ich dir nur sagen meine Kollegin aus dem Nähtreff hat die W6 5000. Anscheinend hat sie damals
ein Angebot erwischt, weil zur Zeit habe ich sie um 100,00 Euro teurer im Internet gefunden.
Sie hat schon Jersey, Jeans und Wintermantel genäht. Wie sie sich bei noch mehr Stofflagen verhält,
kann ich dir nicht sagen. Aber ich seh sie am Mittwoch wieder, da kann ich ihr noch einige Fragen stellen,
wenn dich noch etwas interessiert. L.g.

truckerlein
 
Beiträge: 85
Wohnort: Prebuch bei Gleisdorf (Steiermark)

Re: Kaufberatung: Brother/Janome/Bernette?

Beitragvon insa-ana » 19.10.2015 09:06

Wenn es dir wichtig ist, dass deine Maschine leise näht würde ich dir sehr zur Janome raten. Die haben ein sehr leises surren. Alle Maschinen in truckerleins Nähtreff sind deutlich lauter als meine Janome. Sorry an euch liebe Mitnäherinnen vom Nähtreff *sonne* . Ich habe meine in Tschechien gekauft war DEUTLICH günstiger als in Ö und D und Lieferung kostenlos. Da gibt es kein Problem mit Umtausch o so und die Garantie hast du auch. Link muss ich erst suchen.

insa-ana
 
Beiträge: 203
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Kaufberatung: Brother/Janome/Bernette?

Beitragvon shadow23 » 19.10.2015 16:21

Also, meine alte Maschine is nix besonderes, eine Necchi 559, Bj 2000, vorletztes Jahr um einen Spottpreis gebraucht gekauft. Die serviciere ich mir selbst, die kann man noch an allen wichtigen Stellen öffnen und säubern/ölen. Was ich mit der evtl mal mache, ist, dass ich mir in der Werkstatt in der Hasnerstraße genau zeigen lasse, ob und wo man evt noch Feineinstellungen machen kann/muss. Das wird aber zB das Stiche auslassen bei dicken Materialien und das schlechte Reaagieren auf den Fußanlasser nicht verbessern...
Ich reinige die ca alle 14 Tage, jedenfalls nach jeder Nähpause, bevor ich wieder anfange. Das Nähwerk nehm ich natürlich nicht auseinander, aber sonst so ziemlich alles ;)
Vorher hatte ich eine Elna 7000, eine der ersten Computernähmaschinen, und ich vermisse die vielen Funktionen immer noch. Ich hatte sie 2001 ca. bei einem Händler (damals noch in Tirol) ebenfalls gebraucht gekauft, allerdings eher teuer mit 300,-. Sie war nach meiner Reucherche Bj 85 bis 90 etwa. Leider hat sie dann vorletztes Jahr immer mehr. Probleme gemacht, va den Unterfaden völlig verwurstelt. Zum Kastl & Reiter, die haben den "Takt" des Greifers wieder mit dem Nadelhub harmonisiert, war aber scheissteuer, 150 €. Dass es genau DAS war, was nicht rund lief, soweit war icb selbst schon gekommen. Nur hat die "Reparatur" keine Stunde gehalten, und ich sah dann auch, warum. Bei dieser Maschine war ein ganz entscheidendes Zahnrad aus Plastik, ganz unten unter dem Horizontalgreifer, das genau für diese "Harmonie" zuständig ist. Und das gibts lt denen nimmer zum nachbestellen. Ich war u bin stinkesauer, denn dass es an genau diesem Zahnrad liegt, hätten sie bereits bei der ersten Reparatur merken müssen, da haben sie mich voll über den Tisch gezogen, und ich hab dann auch, als ich das dann zeigte mit dem Zahnrad, nix für die sinnlose Pseudoreparatur wieder zurück bekommen...
Nach den Geschichten versteht ihr vielleicht, warum es nun unbedingt eine werksfrische Maschine mit Garantie sein muss
Benutzeravatar
shadow23
 
Beiträge: 6
Bilder: 0

Re: Kaufberatung: Brother/Janome/Bernette?

Beitragvon Ates1959 » 21.01.2017 21:50

Hey ist natürlich irgendwo Geschmackssache, welche Maschine einem besser gefällt.
Ich habe bisland viel positives von der W6 gehört und kann sie somit auch weiterempfehlen. :)

Ates1959
 
Beiträge: 1

Re: Kaufberatung: Brother/Janome/Bernette?

Beitragvon Nähpfanne » 05.06.2018 11:17

Habe mir vor kurzem auch eine Overlock Nähmaschine gekauft. Weil die Overlock Maschinen angeblich eine wirklich gute Ergänzung zur der normalen Nähmaschine sein soll. Angeblich soll sie einen Stoff zusammennähen, versäubern und die überflüssige Nahtzugabe gleichzeitig abschneiden. Wenn das wirklich so stimmt, dann ist es einfach nur genial. Konnte mich anfangs gar nicht entscheiden können welches Modell, ich mir kaufen soll. Es gibt ja so viele auf dem Markt. Nach langen Recherche in verschiedenen Forums und Webseiten, habe ich eine gute Webseite gefunden die Overlock Nähmaschinen ganz gut erklärt [.....] Schlussendlich habe ich mir eine Brother M1034 gekauft.

//edited by ju_wien: Spamlink entfernt.

Nähpfanne
 
Beiträge: 1

Re: Kaufberatung: Brother/Janome/Bernette?

Beitragvon ju_wien » 09.06.2018 14:41

Hallo Nähpfanne! Willkommen im Forum, wir freuen uns, wenn du mitschreibst. Vielleicht hast du dir die "coverlock-vergleich" Seite ja nicht so genau angesehen. Wie der Ersteller selbst ehrlich schreibt, geht es nur um die Lukrierung von Werbeeinnahmen.
Michael Wichary ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.
Profunde Tests oder Erfahrungsberichte darfst du dir dort nicht erwarten.

Danke @ichtys81
Näh- und Handarbeitstermine: http://www.ikalender.com/kalender-juwien/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2044
Bilder: 39
Wohnort: 1210 Wien

Vorherige

Zurück zu Nähmaschinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder