Gertie Sews Jiffy Dresses

Alles zum Thema Schnittmuster, ob Schnittzeitschriften oder Bücher wird hier diskutiert.

Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon Zora » 14.05.2019 17:52

Ich habe mir mal das Buch "Gertie Sews Jiffy Dresses" angeschafft, weil es sich auf Kleider konzentriert und ich einfach Lust drauf hatte *flower*

Inhalt:
Das Buch hat zwei Teile: Die Grundlagen und die Modelle. In den Grundlagen wird noch einmal alles wiedergekäut, was man so wissen muss:
Geräte zum Nähen, Stoffkunde, Nähtechniken, Handstiche und Schnittmusteranpassung. Alles in allem auf 56 Seiten beschrieben.
Im zweiten Teil gibt es insgesamt 5 Modelle mit verschiedenen Variationen, was ich sehr schön finde.
- das Popover Dress, ein sehr einfacher Schnitt, der ohne Abnäher und ohne Taillierung auskommt, wie ein Leibchen das kreisförmig weiter wird. Das Kleid wird dann im Bild mit einem Gürtel gestylt und in einer Variation mit Gummiband tailliert wird.
- Das Chemise Dress, ein gerades Kleid mit einem seitlichen Brustabnäher und einem Taillenband. Die Variation davon sind zwei schöne Gürtel, die die Taille halten und dem Kleid eine Form geben, weiterhin ein Kleid mit einem Stoffgürtel und Fransen am Saum.
- Das Swirl-Dress: Ein Kleid mit einem Faltenausschnitt und hinten Wickeloptik und einem Gürtel. Eine Variation davon ist ein Kleid mit großen Statementtaschen.
- Das Boatneck-Dress: Ein Kleid mit geraden Abnähern vorne und hinten und seitlichen Brustabnähern und einem gerafften Rock. Der Ausschnitt hinten ist relativ tief, vorne ein gerade U-Boot-Ausschnitt. Dazu gibt es noch eine Variation mit einem geraden Rock mit Taillenabnähern und Falten und mit einem Tüllrock.
-Patio-Dress: Ein Kleid mit Taillenabnähern, seitlichen Abnähern und einem Blusenkragen und einer Naht in der vorderen Mitte. Eine Variation davon ist ohne Ärmel, wie ein Blusenkleid gestylt und mit einem Stufenrock.

Erster Eindruck: Die Modelle sehen um Längen besser an Gertie aus als im Buch "Rock'a'Bella" bzw "Gerties Book for better Sewing" und sie ist schön gestylt und in Szene gesetzt. Die Kleider sehen um einiges Ansprechender aus in dieser Weise ;)
Die Anleitungen sind mit Zeichnungen bebildert und zu jedem Modell gibt es auch ein Foto von der Linken Seite des Kleides auf der Kleiderpuppe.
Sobald ich etwas genäht habe folgen Erfahrungsberichte

Zora
 
Beiträge: 318
ju_wien
Zoras Beitrag gefällt:


Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon ju_wien » 14.05.2019 18:03

Danke für die Rezension :)

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2380
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon ichthys81 » 16.05.2019 09:30

Wir freuen uns auf deine Erfahrungsberichte und Fotos!

ichthys81
 
Beiträge: 701
Wohnort: Linz

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon ju_wien » 16.05.2019 09:49

Ich habe eben nach Jiffy dresses gegoogelt und rausgefunden, dass Simplicity einige der Modelle vor allem aus den 1960er Jahren wieder anbietet. Das Kriterium für ein "Jiffy" Dress ist, dass es aus wenigen Teilen besteht, einfach zu nähen ist und wenige Passformprobleme aufwirft. (Daher sind nicht nur Kleider im engeren Sinn darunter, sondern auch Ponchos, Pareos und sogar ein Overall.) Bei Burda gab/gibt es ähnliche Modelle im Katalog als "Very easy" und in den Burda Heften früher auch als "Ruck-Zuck-Modell".

Und dann gibt es auch noch Online-Händler, die die original alten Schnittbögen verkaufen, solange das Lager reicht. Allerdings sind alle bisher gefundenen in Übersee, da kommt viel Porto dazu.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2380
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon Zora » 02.06.2019 19:11

So, Probemodell zum Popoverdress ist genäht.

Lustig ist der Ausschnittbeleg: Er ist direkt am Kleid dran als so eine Art Lasche und legt sich fast von selbst um. Sehr witzig. Aber auch: durch die wenigen Teile sind sie einfach sehr, sehr breit. Ich bekomme ein Schnittmuster nicht auf die gefaltete Stoffbahn. Ich werde es noch kürzen und eine Größe kleiner nehmen, aber wer wirklich die ganze Rockänge in einer größeren Größe braucht wird einfach zuschneiden müssen.
Es ist sehr großzügig geschnitten und wie immer bei mir ist der Rücken zu breit, der Ausschnitt zu Tief und die Schultern zu weit auseinander, unter den Armen über dem Gürtel bauscht sich die Weite des Kleides wirklich unschön auf, was glaube ich auch durch den zu breiten Rücken kommt.
Maßschneiderei ist hier nicht angesagt, da die meiste Arbeit wie gesagt der Gürtel macht und das Kleid im Grunde nur eine riesiger Zylinder ist.

Zora
 
Beiträge: 318

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon ju_wien » 03.06.2019 08:57

Zora hat geschrieben:So, Probemodell zum Popoverdress ist genäht.

Ich bekomme ein Schnittmuster nicht auf die gefaltete Stoffbahn. Ich werde es noch kürzen und eine Größe kleiner nehmen, aber wer wirklich die ganze Rockänge in einer größeren Größe braucht wird einfach zuschneiden müssen.


Interessant. In dem Video in ihrem Blog zeigt Gertie die Zuschneidepläne hinten im Buch
https://blog.bygertie.com/2019/04/26/wa ... -tutorial/ und da geht es sich im Stoffbruch aus. Wenn dein Stoff nicht schmäler ist als ihrer, dann hat sie beim Gradieren nicht mitgedacht.

Es ist sehr großzügig geschnitten und wie immer bei mir ist der Rücken zu breit, der Ausschnitt zu Tief und die Schultern zu weit auseinander, unter den Armen über dem Gürtel bauscht sich die Weite des Kleides wirklich unschön auf, was glaube ich auch durch den zu breiten Rücken kommt.
Maßschneiderei ist hier nicht angesagt, da die meiste Arbeit wie gesagt der Gürtel macht und das Kleid im Grunde nur eine riesiger Zylinder ist.


Ich denke, dass die Passformprobleme zum Teil daran liegen, dass Rücken und Vorderteil gleich zugeschnitten werden. Das funktioniert am ehesten bei Kinderkleidern und bei Damen mit A-Körbchen oder kleiner. Sonst ist es fast zwangsweise vorne zu eng und zu kurz oder am Rücken zu weit.

Die Sabine hier https://petersilieundco.com/2019/04/25/ ... er-erfolg/ hat mit Hilfe der Nähkursleiterin Abnäher eingebaut. Es "staut" sich im Rücken aber auch ein wenig. Dafür kann sie sich für's Foto gut zum Schuhebinden Bücken und Vorbeugen, ohne dass hinten was zieht.

Lynne hat den Schnitt vorab angepasst, weil sie kleiner ist https://www.ozzyblackbeard.com/2019/05/ ... dress.html
Mir gefällt die "Zelt"-Version an der Schneiderpuppe fast besser als dann mit Gürtel. In jedem Fall sollte man für das Modell einen nicht zu steifen Stoff nehmen. (Vor allem, wenn man eher klein ist.) Geometrisch ist das Ding übrigens ein Kegel (oben schmal, unten breit). /*klugscheissmodus*

Ergänzend, für das Archiv: Popover Dress hat sogar einen Wikipedia-Eintrag https://en.wikipedia.org/wiki/Popover_(dress) und ist im Metropolitan Museum of Art ausgestellt https://www.metmuseum.org/toah/works-of ... 45.71.2ab/

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2380
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon Zora » 03.06.2019 10:13

Also mein Bomull ist 150cm breit, es passt gerade so der letzte Rockzipfel nicht drauf. Ich schaue später mal ins Buch was ihr Auflageplan sagt. Aber auch mein Pauspapier hat die Breite nicht ganz mitgemacht, ich musste Kleben und stückeln. Ist natürlich nicht schlimm, aber ich persönlich finds immer nervig *pfeif*
Gestern in meinen Vorräten geschaut: Ich hab keinen Kleiderstoff mehr, der 2m lang ist, die ich auch voll brauche. Selbst mit gekürztem Rock und Schultern ist der Bogen noch 93cm lang. Das Kleid geht mir damit so knapp bis zum Knie.
Ich werd mir morgen einen 2meter Stoffcoupon bei Kaufhof holen und es einfach mal nähen. Es ist bequem, es ist einfach und es hat nicht so große Passformprobleme, dass ich mich damit nicht auf die Straße trauen würde.
Was mich allerdings immer noch nervt ist, dass das Smoken an meiner Maschine so gar nicht läuft :/

Zora
 
Beiträge: 318

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon Zora » 03.06.2019 10:57

So, Auflagepläne:
Bei Gertie im Buch klatscht sie die sogar gegengleich mit viel Luft auf den gefalteten Stoff, funktioniert vielleicht bei den kleinen Größen, aber das Teil in meiner Größe war zu breit für die 150cm Bomull gefaltet, die ich hier habe, also würde ich die Auflagepläne und damit die Stoffangaben mit Vorsicht genießen. Das Gegengleich zum Platzsparen klappte auch bei mir nur minimal, weil der Zipfel mit dem Ausschnitbeleg das Oberteil auch recht breit macht.
Gekürzte und für hinten verschmälerte Version geht schon platzsparender *grins*

Zora
 
Beiträge: 318

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon Zora » 10.06.2019 13:23

Habe jetzt eine Version aus normaler Baumwolle in schwarz mit weißen Polkadots (Stoffcoupon für 10€/2meter) und habe es auch schon zweimal getragen. Ich würde einen leicht in der Länge dehnbaren Stoff empfehlen, weil das Oberteil wegen dem festen Gürtel sich gerne zwischen Gehen und Sitzen verschiebt. Beim Gehen geht es dann hoch und beim Sitzen steht es dann erstmal etwas ab, weil es sich unterm Gürtel nach oben geschoben hat.
Trage übrigens die gleiche Art Gürtel wie Gertie auf dem Bild, einen breiten mit viel Elastig und der Schnalle vorne (Bilder folgen wenn es aus der Wäsche kommt)

Zora
 
Beiträge: 318

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon insa-ana » 11.06.2019 18:54

Bin schon neugierig wie es an dir aussieht.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 296
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon Zora » 13.06.2019 16:55

Hier sind die Fotos
Kleid ist gekürzt und an den Schultern enger gemacht
Und nicht gebügelt *rolleyes*

20190613_163729.jpg
20190613_163725.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zora
 
Beiträge: 318
ichthys81
Zoras Beitrag gefällt:


Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon ju_wien » 14.06.2019 06:08

Bügeln ist bei 33 Grad im Schatten Luxux und Energieverschwendung! Das Kleid ist schön geworden und steht dir gut.

ju_wien
Co-Chief
 
Medaille: medaille
Beiträge: 2380
Bilder: 52
Wohnort: 1210 Wien

Re: Gertie Sews Jiffy Dresses

Beitragvon insa-ana » 14.06.2019 09:09

Das Kleid ist sehr hübsch geworden. Es passt dir sehr gut. Macht eine schöne weibliche Figur.
Benutzeravatar
insa-ana
 
Beiträge: 296
Wohnort: Graz Umgebung


Zurück zu Schnittmuster, Zeitschriften und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder